Bei einem Amoklauf in einem Paketzentrun von FedEx in Indianapolis sind mindestens acht Menschen getötet worden, darunter der Amokläufer. Einzelheiten zum Hintergrund der Tat sind bislang nicht bekannt.

Nachdem der als Polizeireporter bekannte Giorgos Karaivaz am Freitag gegen Mittag von einer TV-Sendung nach Hause kam, wurde er vor seiner Haustür erschossen. Zwei Männer seien anschließend auf einem Motorrad geflüchtet. Griechische Medien berichten, dass er mit sieben Schüssen niedergestreckt wurde. Die Polizei fand 17 Patronenhülsen am Tatort. Über die Hintergründe der Tat ist derzeit
Weiterlesen

Prinz Philip, Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Das teilte der Buckingham-Palast mit. Er hatte einen Monat im Krankenhaus verbracht, bevor er am 16. März auf Schloss Windsor zurückgekehrt war. Philip, der auch den Titel Herzog von Edinburgh trug, war seit 1947 mit Elizabeth verheiratet. 2017 beendete er
Weiterlesen

Der Frieden in Nordirland wird erschüttert, wie es seit Jahren nicht zu beobachten war. Auch in der Nacht zu Freitag gab es in Belfast wieder Gewalt.

In den vergangenen Tagen war es immer wieder zu gewaltsamen Unruhen gekommen. Nach Ansicht der Sicherheitsbehörden stecken hinter den Krawallen teils militante protestantisch-loyalistische Gruppierungen, die auch im Drogenhandel tätig sind. © REUTERS, DPA

In Großbritannien sollen Demonstrationen künftig leichter von der Polizei aufgelöst werden. Am Wochenende haben tausende Menschen gegen diesen Plan demonstriert.

Nach dem tödlichen Angriff auf Polizisten vor dem US-Kapitol ordnet Joe Biden Halbmast auf allen US-Einrichtungen weltweit an. Der Angreifer soll ein 25-jähriger Afroamerikaner aus Indiana sein.

Bei dem Versuch, die Feiernden nach Hause zu schicken, sind in Brüssel mindestens 26 Polizeikräfte verletzt worden.

US-Grenzschutzbeamte haben zwei Mädchen aus Ecuador gerettet, die von Menschenschmugglern an der Grenze zu Mexiko von einer rund vier Meter hohen Mauer fallengelassen worden waren.

Der französische Präsident Emmanuel Macron kündigte eine Ausweitung von bestimmten Corona-Maßnahmen auf das gesamte Land an. Bislang galten die Regelungen nur im Großraum Paris und einigen anderen Regionen. © REUTERS, DPA