NDR: Gewaltphantasien gegen AfD-Wähler

NDR: Gewaltphantasien gegen AfD-Wähler

Bei Twitter machte Jenny Kallenbrunnen am Abend der Thüringenwahl aus ihrem Herzen keine Mördergrube. Sie schrieb: „In Thüringen würde ich ab morgen bedenkenlos jedem fünften Menschen, der mir begegnet, einfach eine reinhauen.“ Gemeint waren damit offenbar die Wähler der AfD. Nachdem die Dame bemerkte, dass zu viel Ehrlichkeit eher “den Rechten” nutzt als ihrem eigenen politischen Milieu, löschte sie den Tweet.

Der NDR, für den Frau Kallenbrunnen journalistisch tätig ist, distanzierte sich bislang weder von Kallenbrunnen, noch von dem Tweet.

Unsere Bewertung:

Viele andere Journalisten machen durch die hasserfüllte Art ihrer Berichterstattung deutlich, dass sie Kallenbrunnens Gewaltphantasien teilen. Danke, Dummchen, für deine offenen Worte!

Kommentieren mit Facebook
Diesen Beitrag teilen: