Fernsehen und Internet werden eins

Fernsehen und Internet werden eins

Kommentare deaktiviert für Fernsehen und Internet werden eins

Die Medienlandschaft befindet sich im Umbruch. In diesen Wochen wird das analoge Fernsehen bundesweit nach und nach abgeschaltet. Wer kein Geld in Kabelfernsehen investieren will, kann eine Satellitenantenne montieren und den Kleinkrieg mit wechselnden Empfangsqualitäten aufnehmen. Oder aber einen anderen Weg gehen und auf Internet-Fernsehen umschalten.

Das Portal www.kostenloses-fernsehen.de verlinkt mehr als 100 frei zu empfangende sogenannte Streaming-Kanäle. Und bindet täglich Dutzende aktuelle Videos ein, bis hin zu Spielfilmen. Von ARD bis ZDF, von Arte bis Servus.tv sehen Sie ohne großen Aufwand fern in HD-Qualität. Dafür benötigen Sie nichts weiter als einen Internetzugang – und ein Kabel, das Ihren Computer (PC, Laptop oder Tablet) mit dem Fernseher verbindet. Die beste Übertragungsqualität gewährleistet ein HDMI-Kabel.

Der Computer als Tor zum eigenen Fernsehprogramm – dieser technische Einschnitt bricht die Medienlandschaft um. Denn jetzt kann jedermann Fernsehen machen und mit dabei sein, gleichberechtigt neben den öffentlich-rechtlichen Sendern und den wirtschaftlich an die Interessen der Globalisierungskonzerne angebundenen Kommerzsendern wie RTL oder VOX. Sie verbinden Ihren Computer mit dem Fernsehen, gehen online, klicken den Sender Ihrer Wahl an, schalten dann auf den Vollbildmodus um – und genießen kostenlos das von Ihnen gewünschte Programm in HD Qualität.

Der Computer als Tor zum eigenen Fernsehprogramm sorgt für echte Demokratie und wirkliche Meinungsfreiheit auf der Mattscheibe!

Kommentieren mit Facebook
Diesen Beitrag teilen: