“Nie wieder Überwachungsstaat” und “Himbeereis”: Berlin von Wahlwerbung übersät

Kommentare deaktiviert für “Nie wieder Überwachungsstaat” und “Himbeereis”: Berlin von Wahlwerbung übersät

Zuletzt aktualisiert 9. August 2021

Sieben Wochen vor den Wahlen am 26. September haben die Parteien am Sonntag ihre Plakate in Berlin aufgehängt. Die deutsche Hauptstadt ist von mehr als 200.000 Werbeplakaten übersät. Ende September finden am selben Tag die Bundestagswahl und die Wahl zum 19. Berliner Abgeordnetenhaus statt. Die Union hat für ihre Wahlwerbung fast drei Millionen Euro ausgegeben. Mit rund 500.000 Euro lässt sich die AfD den Wahlkampf am wenigsten kosten. Die FDP hat als einzige Partei keine Angaben dazu gemacht. Nach der jüngsten Umfrage des INSA-Instituts bleibt die CDU mit 26 Prozent der Favorit bei der Bundestagswahl. Gefolgt von der SPD und den Grünen mit jeweils 18 Prozent.

Kommentieren mit Facebook
Diesen Beitrag teilen: