Texas: Kleintransporter mit illegalen Migranten verunglückt

Kommentare deaktiviert für Texas: Kleintransporter mit illegalen Migranten verunglückt

Zuletzt aktualisiert 6. August 2021

Am Mittwoch verunglückte ein Kleintransporter in dem texanischen Dorf Encino unweit der Grenze zu Mexiko. 29 Personen waren in dem Fahrzeug. Zumindest ein Teil der Insassen des Lieferwagens waren vermutlich Einwanderer ohne Papiere. Zehn Menschen, darunter der Fahrer, sind ums Leben gekommen. Die 20 anderen Personen erlitten alle schwere bis kritische Verletzungen. Sie befinden sich derzeit in Krankenhäusern in der Umgebung, so der Sprecher des Texas Department of Public Safety (DPS), Sgt. Nathan Brandley.

Der genaue Unfallverlauf ist bisher unklar und wird untersucht. Der Fahrer soll versucht haben, nach rechts abzubiegen und sei dabei “von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Versorgungsmast und ein Stoppschild geprallt”, so Brandley in einer E-Mail an CNN.

Der Kleintransporter war zum Zeitpunkt des Unfalls mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, und laut Zeugenaussagen, sei das Fahrzeug vor dem Unfall nicht verfolgt worden oder ähnliches, so der Polizeisprecher.

DPS untersucht derzeit den Unfall und die Identität der Opfer.

Kommentieren mit Facebook
Diesen Beitrag teilen: